2017

IDA - Interdisziplinäres FrauenKunst Festival der GEDOK Köln

Paradise Lost? Eine Kunstaktion von Musik - Literatur - Angewandter und Bildender Kunst, Christina Fuchs, Saxofone, Klarinetten, Romy Herzberg, Kontrabass, Johanna Hansen, Texte, Lyrik, Lieselotte Freusberg, Zeichnungen, Renate Martinsdorf-Henrici, Mixed Media, Installationen, Angelika Wittek, Mixed Media, Installationen

 

2016

CD-Veröffentlichung "25 Years KontraSax & Friends - LIVE" bei  JazzHausMusik Köln (JHM 240) 

Friends: Florian Stadler, Akkordeon, Georg Ruby, Piano

2015

25 Jahre KontraSax: Jubiläumskonzert KontraSax & Guests

2014

Musik trifft Literatur: "Der Kleine Prinz" (Antoine de Saint Exupéry), Textvertonung und Lesung, in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Renate Fuhrmann

2012

CD - Veröffentlichung "20 Jahre KontraSax - Live" bei JazzHausMusik Köln (JHM 210)

2011

Musik trifft Literatur: "Der Mensch ist ein großer Fasan auf der Welt" (Herta Müller), Textvertonung und Lesung, in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Renate Fuhrmann

2010

November: Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte 2010 an die Moskauer Zeitung "Nowaja Gaseta",(musikalisches Rahmenprogramm) Köln

Juni: 20 Jahre KontraSax, Jubiläumskonzert, Foyer des Oberlandesgerichts, Köln
LiveMitschnitt/ DVD-Produktion

2009

Giesbert-Lewine Preis, Kölnische Gesellschaft für Christlisch-Jüdische Zusammenarbeit,
musikalische Gestaltung, Käthe Kollwitz Museum, Köln

2008

DIALOGE IV, Musikalisch-literarisches Soiree, „Manja" (Anna Gmeyner),
gelesen von Iris Berben,Käthe Kollwitz Museum Köln

2007

Filmmusik zu der 2-teiligen TV-Dokumentation „Auf der Transsib"
von Albrecht Reinhardt ARD/WDR 90 min

2006

Musik trifft Literatur: „Der Schrei der Eule" (Patricia Highsmith),
Textvertonung und Lesung, in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Renate Fuhrmann Schauspielensemble Köln

2005

Mai: Szenische Lesung „Nie wieder Krieg" , 60 Jahre Kriegsende,
Käthe-Kollwitz- Museum, Köln

September: 15 Jahre KontraSax, Jubiläumskonzert, Stadtgarten,Köln

November: Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte 2005
an Sainap Gaschajewa, (musikalische Eröffnung), Köln

Literarisch-musikalisches Soirée aus Anlaß des 80.Geburtstages
des Schriftstellers Dieter Wellershoff (Heinrich Böll Preisträger 1988),
Historisches Rathaus, Köln

2004

Filmmusik zu TV-Dokumentation: Der Prozeß von Moskau „Ölbaron gegen Kreml-Herr"
Von Albrecht Reinhardt und Jens Hartmann ARD/WDR 45 Min.

2003

CD-Veröffentlichung „Zanshin" bei Jazzhausmusik Köln, (JHM  130)

Gast: Arup Sen Gupta, indische Tablas

Auftragskomposition: „Texte ehemaliger Zwangsarbeiter in Köln" im EL-DE Haus Köln, ehemalige Gestapo-Zentrale, heute Museum und Dokumentationszentrum für Nationalsozialistische Geschichte. Mit Renate Fuhrmann. Im Rahmen der „Langen Nacht der Museen 2003"

Filmmusik zu der 2-teiligen TV Dokumentation „Mythos Ural" von Albrecht Reinhard. ARD/WDR 90 min

Nov/Dez Konzerte in Serbien/Montenegro auf Einladung des Goethe-Instituts Belgrad

2002

Auftragskomposition: Geschichte & Raum im EL-DE Haus Köln, ehemalige Gestapo-Zentrale, heute Museum und Dokumentationszentrum für Nationalsozialistische Geschichte. Im Rahmen der „Langen Nacht der Museen 2002"

KontraSax plays Jelinek: Video-Sound-Theatre. Eine Bühnenfassung von Elfriede Jelineks Roman "Die Klavierspielerin" verschränkt mit Lyrik von Else Lasker-Schüler und einer Video-Installation von Peter Mertin. Von und mit: Renate Fuhrmann(Text), KontraSax (live-Musik) Eine Co-Produktion mit dem Schauspiel Köln/Schlosserei

2001

Filmmusik zu der TV-Dokumentation "Massai-Massai" von Soli Dreckmann, Reportage, WDR/ARD 45min

2000

Jubiläum 10 Jahre KontraSax

1999

Filmmusik zur TV-Dokumentation "Menschen des Morgens" von Soli Dreckmann. Eine Reisedokumentation durch den Süden Äthiopiens. WDR/ARD 45 min

Hörspielmusik zu dem Radiofeature von Eva Reinhardt: "Wir wurden totgeschwiegen"- die Kinder der Wehrmachrsbräute in Nord- und Westeuropa. Deutsche Welle, Köln/Danmarks Radio, P1Kopenhagen

1998

CD-Veröffentlichung: "KontraSax plays Gertrude Stein", JazzHausMusik, Köln (JHM 96). Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik.

"Visuelle Dialoge": musikalische Assoziationen zu den im Rahmen des 3. Symposions für bildende Künstlerinnen entwickelten Installationen auf dem Künstlerinnenhof DIE HÖGE/Bassum

1996/97

Musikalisches Portrait von Gertrude Stein. Textvertonungen und Lesung. In Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Renate Fuhrmann. Schlosserei, Schauspiel Köln

1996

Rundfunk-Feature: dreistündige Sendung zum Thema Kontrabass mit Live-Beiträgen von KontraSax. Deutschlandradio Köln

1995

CD-Veröffentlichung, "KontraSax" bei JazzHausMusik Köln,(JHM 74)

Musikalisch-Szenische Lesung: Texte verschiedener Autoren aus der Dokumentation, "Geschlechterdemokratie und Gewalt" und Auszüge aus dem Bühnenstück, "Extremeties" von W. Mastrosimone am Burgtheater Wien

1994

Stummfilmvertonungen von Filmen der 20er Jahre. Live-Zuspielungen beim Festival Stumme Filme-Neue Musik, Köln
Kompositionsauftrag: Psalmtextvertonungen in Zusammenarbeit mit dem Bonner Schauspieler Christoph Amrhein in der Antoniterkirche Köln

1993

Simultan-Performances: Malerei - Musik - Tanz mit Barbara Heinisch (Malerei) und Sayonara Pereira (Tanz) Museum für Moderne Kunst, Leipzig/ Antoniterkirche Köln

1992

Theatermusik (Komposition, Live-Aufführung) für die Produktion "Frühling, ach ja" von Judith Herzberg amSchauspiel Bonn. Regie:Ina-Kathrin Korff, Deutsche Erstaufführung

Titelmusik für das TV-Magazin "FrauenFragen", WDR Fernsehen

1991

Hörspielmusik für die 11-stündige WDR Produktion "Geschichten des Alten Testaments" mit u.a. Christian Brückner und Maria Becker

1990

Gründung KontraSax